Einladung zum Tag des Zahnimplantats am 22. April

Tag des Zahnimplantats

Das Zahnland-Team lädt Sie am Sonntag, den 22. April 2018 von 10-16 Uhr herzlich zum Tag des Zahnimplantats in die Zahnarztpraxis, Zur March 33, Freiburg-Hochdorf ein!

Sind Sie am Thema Zahnimplantate interessiert? Zahnarzt Dr. Hendrik Hofmann ist Experte für dieses Thema!

Informieren Sie sich am „Tag des Zahnimplantates“ direkt bei ihm und seinem Team über neue Materialien und Trends in der Implantologie, über aktuelle Behandlungskonzepte und schmerzarme Laserbehandlungen. An diesem Tag wird auch genügend Zeit sein, individuelle Probleme zu besprechen.

Die Teilnahme am Tag des Zahnimplantates ist kostenlos, unverbindlich und ohne Voranmeldung möglich.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch während unserer Sprechstundenzeiten. Vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Hilfe – mein Kind hat sich einen Zahn ausgeschlagen! Was tun?

Beim Sport, beim Toben oder bei anderen Stürzen kommt es leider gar nicht so selten vor, dass Kinder einen Zahnunfall erleiden: Ein Zahn bricht ab oder wird sogar ganz ausgeschlagen.
Die gute Nachricht: Nicht immer ist dieser Zahn dann unrettbar verloren! Wir sagen Ihnen, wie Sie in diesem Fall am besten reagieren sollten, bevor wir in unserer Kinder-Zahnarztpraxis Das Zahnland alles Nötige tun werden, um den Zahn zu erhalten.
Zunächst ist es wichtig, dass Sie schnell reagieren. Idealerweise transportieren Sie den Zahn in einer speziellen „Zahnrettungs-Box“ – eine Investition, die sich für Trainer und Sportlehrer, aber auch für Familien lohnt – oder Sie transportieren den Zahn in einer Plastikdose und legen ihn dort in Wasser mit etwas Salz. Das Entscheidende: Bitte reinigen Sie den Zahn nicht, denn beim Reinigen würden Sie die empfindliche Wurzelhaut entfernen, die für den Prozess des Wieder-Einwachsens sehr wichtig ist.

Nach einem Zahnunfall fahren Sie bitte so rasch wie möglich zu uns in die Zahnarztpraxis oder in die nächste Zahnklinik.

Am besten rufen Sie vorher kurz an, dann können die Kolleginnen und Kollegen einplanen, dass Ihr Kind sofort behandelt wird.
In der Zahnarztpraxis wird zunächst geprüft, ob bei einem Zahn-Abbruch nur der Zahnschmelz Schaden genommen hat oder ob die Wurzel eventuell auch beschädigt ist. Wenn nur ein Stück Zahnschmelz fehlt, wird der Zahnarzt dies mit einem speziellen Kunststoff wieder ergänzen. Falls die Wurzel betroffen sein sollte, wird der Zahnarzt die Wunde versorgen und eventuell eine Wurzelkanalbehandlung durchführen.
Möglicherweise wurde der Zahn durch den Sturz verschoben, in den Kiefer hineingedrückt oder ist ganz ausgefallen. Der Zahnarzt wird diesen wieder an seine Stelle bringen und mit einer Zahnschiene fixieren. Wenn der Zahn auf diese Weise ruhiggestellt ist, kann er wieder einwachsen. Während dieses Prozesses ist es wichtig, keine feste Nahrung zu sich zu nehmen, damit der Zahn nicht beansprucht wird. Sie erhalten ganz genaue Instruktionen darüber, wenn Sie bei uns in der Zahnarztpraxis sind.

In unseren Zahnarztpraxen Das Zahnland in Freiburg und Hochdorf sind wir spezialisiert auf Kinderzähne und auch mit Zahnunfällen erfahren. Sprechen Sie uns gerne darauf an!


Das Zahnland in Freiburg rät: Schluss mit dem Zähneknirschen!

Wir alle kennen den Ausdruck „die Zähne zusammenbeißen“: Er beschreibt, wie man sich in einer Stresssituation verhält. Da „beißt man sich durch“. Stress und ungelöste Konflikte führen zu einer Anspannung der Kau- und Kiefermuskulatur. In der Nacht geht es dann unbemerkt weiter: Anstatt den Schlaf zur Entspannung zu nutzen, pressen Betroffene die Zähne gegeneinander, reiben sie aneinander und knirschen so mit den Zähnen.

In der medizinischen Fachsprache wird das Zähneknirschen „Bruxismus“ genannt. Bruxismus kann schlimme Folgen haben: Das Mahlen reibt die Kauflächen ab, der Zahnschmelz kann eingerissen werden und durch den fortwährenden Druck kann es sogar zu Kieferfehlstellungen kommen. Dabei kann man dem nächtlichen Zähneknirschen mit einfachen Maßnahmen entgegenwirken!

Mit einer Spezialschiene kann Zähneknirschen behoben werden

Die Zahnarztpraxis Das Zahnland in Freiburg berät Sie gerne in Sachen Zähneknirschen. Wir empfehlen Ihnen, das Problem aktiv anzugehen. Laut der Bundesärztekammer ist jeder Zehnte in Deutschland vom Bruxsimus betroffen. Zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Neben Verfahren, die das Übel bei der Wurzel packen (spezielle Physiotherapien, psychotherapeutische Entspannungsverfahren etc.) empfehlen wir unseren Patienten eine Spezialschiene zur schnellen und wirkungsvollen Behandlung des krampfartigen Zähne-Zusammenbeißens. Diese verhindert den mahlenden Aufbiss und schützt somit den Zahnschmelz. Außerdem wird hier ein menschlicher Schutzreflex genutzt, der beispielsweise auch auftritt, wenn man auf einen Kirschstein beißt.

Das Team Ihrer Freiburger Zahnarztpraxis Das Zahnland freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme – vereinbaren Sie jetzt einen Termin.